Energie sparen und heizen in der Kirche

heizen_in_der_kirche.png
Bildrechte Michael Wörner

Vielleicht ist es Ihnen schon aufgefallen: Seit dem Sommer wird unsere Kirche abends von außen nicht mehr beleuchtet. Im Winter wird die Raumtemperatur in der Kirche geringer sein.
Anders als in unseren Nachbargemeinden werden wir unsere Gottesdienste auch in den Wintermonaten weiterhin in der Kirche stattfinden lassen. Zum einen weil unsere Kirche ein besonderer geistlicher Raum ist, der Zuflucht und ein Gefühl von Geborgenheit gibt, zum anderen weil wir mit unserer Bankheizung die Kirche sehr gezielt zu den Gottesdiensten beheizen können. Die Heizung können wir so steuern, dass z.B. bei Gottesdiensten mit weniger Teilnehmenden nur ein Teil der Bankreihen beheizt wird. Gleichzeitig haben wir in der Kirche bei etwas größeren Gottesdiensten mehr Raum als im Gemeindesaal, um Abstände einzuhalten. Wir gehen davon aus, dass auch dieser Aspekt in diesem Winter wieder wichtig wird.
Um trotzdem Energie zu sparen, wird die Raumtemperatur in diesem Winter in der Kirche geringer sein, als wir es bisher gewohnt waren. Wir werden sicher noch ausprobieren müssen, welche Einstellungen der Heizung am besten sind. Wir hoffen jedoch, dass wir mit den Decken, die wir zur Verfügung stellen und mit Jacken, gut durch den Winter kommen werden und schöne Gottesdienste miteinander erleben können, die uns stärken und uns Trost und Kraft geben.