Unsere Jugend

Back in town - Jugendreferent Bob Saeger

Bob Saeger
Bildrechte: Bob Saeger

 Zurück in Nürnberg. Das fühlt sich für mich richtig und komisch zugleich an. 

 Richtig, weil die Stadt als zukünftiger Lebensmittelpunkt für meine Familie und mich sehr gut passt und weil ich hier   die Möglichkeit der beruflichen Weiterentwicklung angehen darf. 

 Komisch, weil sich für mich vieles verändert hat, seit ich das letzte Mal in Nürnberg gelebt habe. 

 Von 2011 bis 2017 studierte ich in Nürnberg und Rummelsberg Soziale Arbeit und Diakonik und wohnte in dieser   Zeit  in der Nordstadt, der Südstadt oder draußen in Rummelsberg. Für mein Praxissemester genoss ich auch ein   halbes Jahr in meiner Geburtsstadt Berlin.

 Es ist aufregend für mich nun den Osten von Nürnberg zu entdecken und die Arbeitsbereiche und   Herausforderungen meiner neuen Stelle erforschen. Wie kann ich mit den Jugendlichen aus drei Ortsteilen,       Zerzabelshof, Mögeldorf und Laufamholz, gleichermaßen verbunden und unterwegs sein? Ich freue mich darauf   gemeinsam nach Synergieeffekten zu suchen und ein Konzept zu entwickeln, das die Jugendarbeit dieser drei   Gemeinden tragen kann. Dabei ist es mir wichtig, die Identität und Eigenheiten der einzelnen Gemeinden kennen zu   lernen und dafür Raum zu geben. 

Paulus hat es schon gut formuliert: „Es sind verschiedene Gaben; aber es ist ein Geist. […] Und es sind  verschiedene Kräfte; aber es ist ein Gott, der da wirkt alles in allem.“

Bob Saeger Einführungsgottesdienst
Bildrechte: Evang. Gemeinde Zabo

So wie wir auch von Gott in unserer Unterschiedlichkeit angenommen und geliebt sind. So gilt es unser gemeinsames Streben in dem einen Geist zu finden und zu leben.

Verschiedene Gaben und Kräfte für den gemeinsamen Geist einzusetzen ist das, was christliche Gemeinschaft für mich ausmacht. Mit diesem Ansatz konnte ich auf meiner ersten Stelle als Jugenddiakon für zwei Gemeinden in Fürstenfeldbruck schon gute Erfahrungen sammeln. Diese Erfahrungen bringe ich gerne ein, um im Auftrag der Kirche den Jugendlichen hier Räume zum Sein und zum Wachsen zu schaffen. So wie ich es selbst auch in meiner Jugend erfahren durfte.

Ich freue mich auf die vielen Begegnungen in den nächsten Wochen und Monaten und grüße herzlich,
Diakon Bob Saeger

Der Einführungsgottesdienst findet am Sonntag, den 3. Oktober 2021 um 17:00 Uhr in der Auferstehungskirche in Zabo statt (Bitte mit Anmeldung, siehe Plakat oben rechts).

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Advent To Go

Da dieses Jahr unser geliebter Laufamholzer Adventsmarkt ausfallen musste hat sich unsere Jugend etwas Besonderes ausgedacht. Bei einem Spaziergang im Vorbeigehen staunten die Passanten über die mit vielen Kerzen und einem Feuerkorb geschmückte Mauer und Wiese vor der Kirche und auch die Kirche selbst strahlte hell erleuchtet und leise Musik ertönte aus dem Inneren. An der ganzen Kirchenmauer entlang in Körbchen verteilt konnte sich jeder Passant der wollte eine "Tüte Adventsstimmung" für zuhause mitnehmen. Wir hoffen es war für alle Passanten eine gelungene und schöne Überraschung! (Blättern Sie bitte in den untenstehenden Bildern)

Eure Teamer, Daniela und Jasmin

 

Jugendmitarbeiterweihnachtsfeier…
…natürlich digital! Auch dieses Jahr fand unsere traditionelle Weihnachtsfeier der Jugend statt. Vorab konnten sich unsere Teamer ihre Weihnachtstütchen bei einem Spaziergang abholen. Mit diesen Tüten waren sie mit allem versorgt, was zu so einer Weihnachtsfeier gehört. Tee, eine Kerze, etwas für die Andacht und natürlich ein paar Naschereien. Gespielt wurde natürlich auch miteinander digitales Stadt Land Fluß, Scribble und Codenames. Mit einer gemeinsamen Adventsgeschichte ums Thema „Weihnachtsglocke“ und Zuversicht haben wir den gemeinsamen Abend abgeschlossen.

Eure Daniela und Jasmin

 

Teamerschulung und neue Teamer

Wie dieses Jahr vieles, war auch unsere Laufamholzer Teamerschulung dieses Jahr etwas anders als sonst. Der Grundgedanke bleibt der Gleiche. Unsere neuen Teamer nicht gleich ins kalte Wasser werfen, sondern sie auf ihr Ehrenamt bei uns gut vorzubereiten und ihnen erstes Handwerkszeug mitzugeben. Und so haben wir uns mit eigenem Hygienekonzept daran gemacht uns damit zu beschäftigen was ein Ehrenamt denn eigentlich so ist, worauf es beim Teamsein ankommt, sind auf Erwartungen und Befürchtungen eingegangen und haben uns ganz praktisch in Spielpädagogik und der Vermittlung von theologischen Einheiten geübt.
Und so dürfen wir dieses Jahr ganz herzlich als unsere neuen Teamer begrüßen:
Lotte, Julian, Robert und Vincent
Schön, dass ihr bei uns seid!

Eure Teamer, Daniela und Jasmin

Was im Holy Ghost gerade los ist... und welcher ungebetener Gast im Jugendcafe war. Die Beweisfotos findet ihr hier:

Website der Jugend
Die Jugendkirche LUX